Karlsruhe, 10. Juli 2017

Neues zum Baugenehmigungsverfahren

Wie seit vielen Jahren fand auch in diesem Jahr der Kundentag für kommunale Anwender des PROFI Baugenehmigungsverfahrens in Karlsruhe statt. Lokation war die altehrwürdige „Karlsburg“ mit ihrem mondänen Festsaal in Karlsruhe-Durlach.

Die Veranstaltung, die bereits vor 26 Jahren als „BGV-Anwendertreffen“ startete, geht unter diesem Namen nun ins 17. Jahr und stellte am 04. Juli 2017 einen neuen Besucherrekord mit 80 Teilnehmern auf. Für einen der Teilnehmer gab es ein rundes Jubiläum: Er nahm bereits zum 25. Mal an der Veranstaltung teil.

Traditionell lagen die Schwerpunkte auf der Vorstellung der neuen Programmversion, praxisbezogenen Tipps und den Diskussionen mit den Anwendern.

„Für unsere Kunden ist die PROFIKom ein fester Termin im Kalender, denn sie wissen um den Mehrwert: Erfahrungsaustausch untereinander, Mitsprache bei der Weiterentwicklung, Einblick in die Roadmap des Produktes und nicht zuletzt der persönliche Kontakt mit den Kundenbetreuern“, so Thomas Fuchs, Senior Software-Berater der PROFI AG.

In der neuen Programmversion BGV 6.2 wurden ca. 30 neue Funktionen realisiert, die überwiegend auf Anregung der Anwender entstanden sind. Die größte und von vielen Anwendern gewünschte Erweiterung ist die Nutzung von Excel-Arbeitsmappen in der digitalen Bauakte. Weiterhin wurden eine Reihe vieler kleiner, sehr nützlicher Features realisiert. Der im letzten Jahr erstmals stattgefundene Themenblock „Ach, das geht?“ wurde fortgeführt und kam bei den Anwendern wieder sehr gut an. Viele Teilnehmer schätzen die Praxisnähe, welche speziell bei diesem Thema extrem herausgearbeitet ist.

Geplante Funktionen der nächsten großen Programmversion 6.3, die im Sommer 2018 veröffentlicht wird, wurden vorgestellt und mit den Teilnehmern diskutiert. Die Ergebnisse haben einen direkten Einfluss auf die Realisierung neuer Features. Sehr rege wurde auch die Möglichkeit des zwanglosen Erfahrungsaustauschs in den

Pausen genutzt. Hierbei ergaben sich vor allem für die neuen Teilnehmer interessante und wertvolle Kontakte mit langjährigen BGV-Nutzern.

Die zwei neuen Module „Archivschnittstelle“ und „BGVinfo“ wurden ebenfalls vorgestellt. Ersteres erlaubt eine Übergabe von abgeschlossenen Akten in ein externes Archivsystem. Und mit dem Auskunftsmodul „BGVinfo“ besteht nun die Möglichkeit, dass Sachbearbeiter auch von extern auf die digitalen Akten per Tablet, Smartphone oder PC zugreifen können.

Ein attraktives Rahmenprogramm mit Gastvortrag, Abendessen und Livemusik in einem Durlacher Restaurant rundete die Veranstaltung ab. Am nächsten Tag nutzten einige Teilnehmer die Möglichkeit, eines persönlichen Gesprächs mit den Kundenbetreuern, um individuelle Themen zu besprechen.

 

Im kommenden Jahr wird es die 18. PROFIKom BGV geben. Geplant ist sie für den 03.07.2018 – kurz vor Veröffentlichung der neuen Programmversion BGV 6.3.

 

Über das PROFI-Baugenehmigungsverfahren

Das PROFI Baugenehmigungsverfahren ist bereits seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt und bei 75 Baurechtsbehörden im Einsatz. Durch die flexible Maskengestaltung können auch baurechtsfremde Vorgänge (z.B. Denkmalschutz, Wasserrecht, Gaststättenrecht, Gewerbeaufsicht) verwaltet werden, wodurch die Anwendung vor allem in Landratsämtern sehr breit genutzt wird. Das Programm unterstützt eGovernment durch ein eigenes Web-Modul und besitzt Schnittstellen in Kassen-, Archiv- und GIS-Systeme. Die ständige Weiterentwicklung der Software in enger Abstimmung mit unseren Anwendern garantiert einen hohen Funktionsumfang, Stabilität und Zukunftssicherheit.

 

Pressemeldung als PDF (169 kByte)