Business Analytics

Die Geschäftsprozesse heutiger Unternehmen produzieren eine große Menge unterschiedlichster Informationen und sind von ebenso vielen Daten abhängig. Ob aus

  • Transaktionssystemen
  • Maschinenlogs
  • sozialen Netzwerken
  • externen Informationsdiensten,

die richtige Verknüpfung und Nutzung dieser Daten bringt neue Erkenntnisse und Entscheidungsgrundlagen und damit einen erheblichen Mehrwert für das Unternehmen.

Ob im Bereich der präventiven Maschinenwartung, Qualitätssicherung, Absatzprognose oder Optimierung von Logistikprozessen: Die richtige Datennutzung hilft dabei, mit analytischen und prädiktiven Methoden dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus zu sein. Ungenutzte Daten kosten Speicherplatz und Geld, genutzte Informationen dagegen schaffen Mehrwerte.

Wir unterstützen Sie von der Erkundung der Welt der großen Datenmengen, angefangen mit verständlichen Themen-Workshops, bis hin zur Implementierung Ihrer individuellen Big-Data-Gesamtlösung mit der für Ihr Unternehmen optimalen Werkzeugauswahl.

Folgende Themenschwerpunkte decken wir mit unserem Business Analytics Lifecycle ab:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mehr zu den Themen-Workshops erfahren Sie in dem folgenden Flyer.

PROFI.info PROFI Big Data Workshops

Value Page IBM Cognos Express

Search & Analytics

In den unternehmerischen Prozessen und in den sozialen Medien entstehen Unmengen von strukturierten und unstrukturierten Daten. Diese Daten beinhalten wertvolle Informationen, die für das Erkennen von Veränderungen und für das Treffen von Entscheidungen genutzt werden können. Veränderungen schlagen sich zunächst in diesen Daten nieder – ob und wie sie für Menschen offensichtlich werden, das macht den Unterschied.

Mit einer intelligenten, „angereicherten“ unternehmensweiten Suche in heterogenen Systemen unter Beachtung der Zugriffsrechte werden rasch die erforderlichen Informationen, an einer Stelle konsolidiert, bereitgestellt: die richtige Information zur richtigen Zeit am richtigen Ort oder „Finden statt Suchen“.

Content Analytics auf Basis von Linguistik und Wissensbausteinen ermöglicht das Durchdringen der Daten, um neue Einsichten zu gewinnen und um neben dem „Wann – Wer – Wo – Wieviel – Was“ auch Antworten geben zu können auf das „Warum“ und das „Wie“. Nur nachvollziehbare Bilder und Reports statt Bauchgefühl bilden eine bessere Basis für unternehmerische Entscheidungen.

In beiden Situationen geht es letztendlich darum, Informationen in einer Vielzahl von Typen unstrukturierten Daten so aufzubereiten, als wären sie strukturiert, und sie der gemeinsamen Nutzung und der Inhaltsanalyse zu übergeben. Unsere Kompetenz liegt somit in der Analyse Ihrer Anforderungen, in der Unterstützung bei der Implementierung und in der Begleitung beim Aufbau Ihrer intelligenten Wissensbausteine, um die aufgezeigten Potenziale zu nutzen.

Social Media Analyse

In webspezifischen Kommunikationsmedien (Social Media) hinterlassen Benutzer wertvolle Informationen über Produkte und das Umfeld eines Unternehmens. Das Nutzen dieser Informationen ist für Unternehmen ein wertvolles Asset. Denn hieraus können sich Erkenntnisse zur Produkt- und Servicequalität, Fehlererkennung, Kundenmeinung und Zufriedenheit ergeben, woraus sich z. B. Entscheidungen zur Produktplanung oder zur Gestaltung von Prozessen ableiten lassen.

Um Ertrag aus diesem User Generated Content zu ziehen, bedarf es begleitender Aktivitäten.  Die Daten müssen beschafft, validiert und bereinigt werden, und die angelieferten unstrukturierten Daten müssen für eine tiefergehende Analyse so aufbereitet werden, als wären sie strukturiert. Hierbei kommen sowohl Linguistik als auch intelligente Wissensbausteine zum Einsatz, die mit wenig Aufwand hohen Nutzen bringen. So gelingt es z. B. einer Fachabteilung, die relevanten Elemente für ihre Analyseaspekte bereitzustellen und die wesentlichen Aussagen in „ihren Daten“ zu erkennen. In tabellarischen Darstellungen zu Korrelationen, Dashboards, Zeitreihen usw. werden Sentiments, Trends, Muster, Beziehungen und Zusammenhänge erkennbar – „Bauchgefühl“ wird in Zahlen und Bilder umgesetzt.

Unsere Kompetenz liegt in der Beratung zu Ihrem Analyseansatz, in der Unterstützung bei der Beschaffung Ihrer Social-Media Daten, in der Begleitung bei der Implementierung und beim Aufbau Ihrer intelligenten Wissensbausteine für eine aussagekräftige Social-Media-Analyse.

FINAL7_Big Data_Social Media Analyse

Data Warehouse und Datenbanken

Noch heute erfährt das Thema Business Intelligence in vielen Unternehmen nicht die notwendige Beachtung. Geschäftsberichte werden mit den mitgelieferten Werkzeugen der ERP-Systeme oder mit separaten Berichtsgeneratoren direkt aus den ERP-Transaktionsdatenbanken heraus erstellt. Die Nachteile dieser Vorgehensweise sind vielfältig:

  • Analytikanwendungen konkurrieren mit den Transaktionssystemen um Datensatzzugriffe und Server-Leistung.
  • Transaktionsorientierte Datenstrukturen sind für Analyse und Berichtserstellung ungünstig.
  • Es ist schwierig bis unmöglich, Daten aus mehreren Ursprungssystemen im Zusammenhang zu sehen.

Ein Data Warehouse bietet die Möglichkeit, Daten aller Transaktionssysteme eines Unternehmens, angereichert durch zusätzliche Berichtsstammdaten, im Zusammenhang zu analysieren – und dies performant mit optimierten Datenstrukturen und ohne Beeinträchtigung der laufenden Transaktionsverarbeitung.

Für Ihre Data-Warehouse-Lösung stehen eine Vielzahl möglicher Datenbanksysteme zur Verfügung: