Darmstadt, 12. Januar 2015

Die PROFI Engineering Systems AG erweitert ihr Leistungsportfolio und geht mit der macenterprise GmbH eine strategische Partnerschaft ein.

IBM und Apple beschlossen vor sechs Monaten eine weltweite strategische Partnerschaft. Beide Unternehmen werden ihre innovativen Geschäfts- und Kommunikationslösungen kombinieren und Kunden das Beste aus beiden Welten bieten. Dazu gehört beispielsweise IBMs bewährte Big Data Analytics, das nun via „Fingertipp“ auf mobilen Apple-Endgeräten wie iPhone und iPad verfügbar sein wird.

handshake isolated in office

handshake isolated in office

Für das reale Geschäft hat diese Zusammenarbeit viele Auswirkungen. Vor allem IBM-Partner werden sich künftig noch breiter aufstellen und über Kompetenzen im Apple-Umfeld verfügen müssen. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, erweitert die PROFI Engineering Systems AG ihr Leistungsportfolio und geht mit der macenterprise GmbH eine strategische Partnerschaft ein.

„Die Kooperation von IBM und Apple ermöglicht Synergieeffekte und Effizienzsteigerungen im professionellen Einsatz der mobilen Endgeräte bei Unternehmenskunden. PROFI-Kunden profitieren von unserem Know-how als einer der größten IBM-Partner. Wir unterstützen sie dabei, ihre Geschäftsziele schnell zu erreichen und für künftige Marktanforderungen gut aufgestellt zu sein. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit macenterprise gehören dazu unter anderem mobile End-to-End-Lösungen, Device Management, Security, Integration der mobilen Anwendungen und Endgeräte in die Geschäftsprozesse sowie Lifecycle Management und Support“, verdeutlicht Manfred Lackner, Vorstand der PROFI AG, die Hintergründe der strategischen Partnerschaft. Bereits seit einigen Jahren arbeitet das Darmstädter Systemhaus mit den Experten für Apple-Prozessmobilisierungen zusammen. Diese Zusammenarbeit wird nun intensiviert.

Ein zentrales Anwendungsfeld der Partnerschaft ist der Infrastrukturbereich. Hier hat die PROFI AG ihre Kompetenzen in der klassischen Welt. Die macenterprise-Spezialisten verfügen dagegen über langjährige Erfahrung in Apple-Umgebungen und auch heterogenen Netzen, mit Client-Server-Infrastrukturen und im Bereich komplexer Datenbank- und Enterprise-Lösungen. Im Bereich der App-Entwicklung profitiert die PROFI AG von der Mobility Expertise. Hier verfügt macenterprise über eine eigene Prozessanalysemethodik. „Darüber hinaus stärken wir unsere Entwicklungskompetenz von iOS und unser Managed Service Portfolio“, erklärt Matthias Kohlhardt, Geschäftsbereichsleiter Software-Lösungen und – Vertrieb bei der PROFI AG. „Im Gegenzug profitiert macenterprise natürlich von unseren Kompetenzen im IBM-Umfeld. Das kommt letztlich den Kunden beider Unternehmen zu Gute.“

Pressemeldung als PDF (166 kByte)