Karlsruhe, 11. Juli 2016

Verwaltungen im Erfahrungsaustausch zum Baugenehmigungsverfahren.

Auch in diesem Jahr fand der kommunale Kundentag rund um das Thema „PROFI-Baugenehmigungsverfahren“ in Karlsruhe statt. An der Veranstaltung, die vor 25 Jahren als „BGV-Anwendertreffen“ startete, nahmen 70 Personen aus Kommunalverwaltungen teil. Wie immer lagen die Schwerpunkte auf der neuen Programmversion, praxisbezogenen Tipps und Diskussion mit den Anwendern.

„Für unsere Kunden ist die PROFIKom ein fester Termin im Kalender, denn sie wissen um den Mehrwert: Erfahrungsaustausch untereinander, Mitsprache bei der Weiterentwicklung, Einblick in die Roadmap des Produktes und nicht zuletzt der persönliche Kontakt mit den Kundenbetreuern“, so Thomas Fuchs, Lösungsverantwortlicher für den Bereich Branchenlösungen der PROFI AG.

„Wenn man die inhaltliche Verantwortung für diese traditionsreiche Veranstaltung trägt, ist es immer wieder eine Herausforderung, mit den richtigen Themen zu punkten. Aber auch diesmal zeigte sich, dass wir die Erwartungen unserer Kunden erfüllt haben.“

In der neuen Programmversion BGV 6.1 wurden über 50 neue Funktionen realisiert, die überwiegend auf Anregung der Anwender entstanden sind. Highlights sind u.a. die komplette Neugestaltung der Serienbrieffunktion, die Übergabe archivierter Verfahren in den Historienteil, der Export der Dokumente der elektronischen Bauakte sowie Erweiterungen bei der Recherchefunktion.

Zu der zurückliegenden Programmversion 6.0 erfolgte ein moderierter Erfahrungsaustausch und zu den geplanten Funktionen der Version 6.2, die im Sommer 2017 veröffentlicht wird, gab es viele Diskussionen. Hierbei sind Anregungen für neue Funktionen entstanden, die nach einer internen Bewertung in die Release-Planung aufgenommen werden. Sehr rege wurde die Möglichkeit des informellen Erfahrungsaustauschs in den Pausen genutzt. Hierbei ergaben sich vor allem für die neuen Teilnehmer interessante und wertvolle Kontakte mit langjährigen BGV-Nutzern.

Ein attraktives Rahmenprogramm mit Gastvortrag, Abendessen und Livemusik rundete die Veranstaltung ab. Am zweiten Tag nutzten die Teilnehmer die Möglichkeit eines persönlichen Gesprächs mit den Kundenbetreuern, um individuelle Themen zu besprechen.

Eine Mitarbeiterin des Landratsamtes Breisgau-Hochschwarzwald und langjährige Teilnehmerin der PROFIKom bestätigte: „Es war wieder eine sehr informative und abwechslungsreiche Veranstaltung. Die Themen waren durchweg für uns relevant und wurden praxisnah vorgestellt. Für mich ist auch immer wieder der Austausch mit anderen BGV-Anwendern wichtig – was man dabei erfährt, steht in keinem Handbuch.“

Über das PROFI-Baugenehmigungsverfahren

Das PROFI-Baugenehmigungsverfahren ist bereits seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt und bei über 75 zufriedenen Baurechtsbehörden im Einsatz. Durch die flexible Maskengestaltung können auch baurechtsfremde Vorgänge (z.B. Denkmalschutz, Wasserrecht, Gaststättenrecht, Gewerbeaufsicht) verwaltet werden, wodurch die Anwendung vor allem in Landratsämtern sehr breit genutzt wird. Das Programm unterstützt eGovernment durch ein eigenes Web-Modul und besitzt Schnittstellen in Kassen- und GIS-Systeme. Die ständige Weiterentwicklung der Software in enger Abstimmung mit den Anwendern garantiert einen hohen Funktionsumfang, Stabilität und Zukunftssicherheit.

Pressemeldung als PDF (168 kByte)