GDPR und das deutsche Datenschutzrecht

Autor:
Dr. Volker Wodianka, Rechtsanwalt und Partner, externer Datenschutzbeauftragter der SKW Schwarz Anwälte

Abstract:
Erfahren Sie mehr über die Entwicklungsgeschichte sowie den aktuellen Stand der DSGVO inkl. der relevanten Normen. Neben den Sanktionen im Falle eines Verstoßes gegen die DSGVO beinhaltet diese Ausarbeitung auch eine Sammlung von bisher veröffentlichten Kurzpapieren und Guidelines. Der letzte Teil beschäftigt sich mit den Chancen für Konzerne im Rahmen der Umsetzung der DSGVO.

GDPR und das deutsche Datenschutzrecht

 

 

Was bedeutet die DSGVO für Unternehmen aus Sicht des Datenschutzbeauftragten?

Autor:
Dr. Susanne Hertfelder, Referentin beim Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg

Abstract:
Der Beitrag von Fr. Dr. Herfelder beschäftigt sich damit, was auf uns mit der Datenschutz-Grundverordnung auf uns zukommt und gewährt spannende Einblicke in die Arbeit der Aufsichtsbehörden heute und morgen. Auch dieser Beitrag schließt mit Empfehlungen zur Umsetzung aus Sicht der Aufsichtsbehörden.

DSGVO für Unternehmen aus Sicht des Datenschutzbeauftragten

 

 

EU-Datenschutz-Grundverordnung − Torschlusspanik – 6 Monate bis zur DSGVO?

Autor:
Robert Raß, Leiter Professional Services der PROFI AG

Abstract:
Robert Raß geht in seinem Beitrag auf Fallbeispiele zum Datenschutz ein und stellt ein Standardprojekt sowie Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der DSGVO vor. Außerdem erfahren Sie mehr über das Standard-Datenschutzmodell und erhalten wichtige Hinweis für den täglichen Betrieb.

Torschlusspanik – 6 Monate bis zur DSGVO?

 

 

Daten kennen im Kontext GDPR – Wie IBM Watson unterstützen kann

Autor:
Dr. Michael Kosmowski, Software-Architekt der PROFI AG

Abstract:
Dr. Kosmowski gibt nach einer Kurzvorstellung der einsetzbaren IBM Produkte eine Idee zum Einsatz von „Watson“ im Kontext der GDPR. Hierbei wird der Einsatz von Watson im Bereich der Unterstützung beim (realen) Ermitteln der Datenlandschaft und beim Finden personenbezogener Daten undabhängig von identifizierten Prozessen dargestellt.

Daten kennen im Kontext GDPR – Wie IBM Watson unterstützen kann