Darmstadt, 05. Oktober 2018

Michael Neff in den Aufsichtsrat der PROFI AG berufen

In der Hauptversammlung der PROFI Engineering Systems AG wurde am 25. September ein neuer Aufsichtsrat gewählt. Michael Neff, zuletzt CIO von RWE und CEO der RWE IT GmbH, wurde als neues Mitglied in das Gremium aufgenommen. Neff ist seit über 20 Jahren als CIO globaler Unternehmen und Konzerne tätig. Dabei war er stets Treiber der Nutzung von IT Innovationen und hat sehr früh neue Methoden wie Scrum, Design Thinking und Innovation Management eingeführt, um die Digitalisierung in den Unternehmen zu gestalten. 2005 wurde er für seine Leistungen bei Heidelberger Druckmaschinen AG zum CIO des Jahres gewählt.

„Ich habe die PROFI AG als sehr innovatives und agiles Unternehmen kennengelernt und freue mich, mit meinen Erfahrungen aus Kundensicht die positive Entwicklung zu unterstützen“, erklärte Neff.

Neben Michael Neff bilden jetzt Dr.-Ing. Udo Hamm (Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender), Jürgen Wenner, ehemaliger Generalbevollmächtigter der IBM Deutschland GmbH, der Rechtsanwalt Clemens Gutting, Dr. Siegfried Hummitzsch, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der DuPont GmbH und Erwin Staudt, ehemaliger Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH und ehemaliger Präsident des VfB Stuttgart den Aufsichtsrat der PROFI AG.

„Wir freuen uns, mit Michael Neff eine weitere erfahrene und in der IT-Branche bekannte Persönlichkeit gewonnen zu haben. Ich wünsche dem neu formierten Aufsichtsrat eine erfolgreiche Tätigkeit“, erklärte Dr. Udo Hamm, Aufsichtsratsvorsitzender der PROFI AG.

 

Pressemeldung als PDF (169 kByte)