Darmstadt, 20. September 2019

22. Vernissage in Darmstadt

Eine Tradition setzt sich fort: Am letzten Freitag fand wieder die Kunstausstellung der PROFI Engineering Systems AG in Darmstadt statt. Vielfältig und ungewöhnlich zeigten sich die Techniken der diesjährigen Künstler: von Skulpturen unterschiedlicher Materialien über bewegende Bilder bis hin zu abstrakter Fotokunst – Kunstliebhaber entdeckten im Kunst-Pavillon auf dem PROFI-Gelände vier Künstlerinnen und Künstler mit unterschiedlichen Stilrichtungen:

  • Sonja Jasons Bilder erzählen von ihrer Sicht auf die Dinge: Sie zeigen dem Betrachter, was sie sieht, hört und fühlt. Manchmal sind die Bilder laut, und manchmal auch ganz leise. Doch in jedem Bild entdeckt man die bewegenden   Momente des Lebens.
  • Wolfgang Mündls Exponate entstehen aus dem Bauch heraus. Die Arbeiten sind Vehikel und Transportmöglichkeit seiner Ideen und Inspirationen. Seine Skulpturen sind meist Assemblagen aus unterschiedlichen Materialien.
  • Gabriele Pfeifer spielt in ihren Bildern gerne mit farblichen Grundstimmungen, die von ihren Emotionen abhängig sind. Lebensfreude präsentiert sich in kräftigen Farben, die in großformatigen Bildern ans Licht drängen, wie etwa die Farbe gelb als Symbol für Sonne, Freiheit und Wohlfühlen.
  • Kathrin Sachse versucht mit ihrer abstrakten Fotokunst verschiedene Dimensionen von Sichtweisen auf die Welt und das Leben allgemein zu vermitteln. In ihrer fotografischen Ausdrucksweise verschmelzen persönliche Themen mit ihrer Lebensphilosophie und lassen neue Universen entstehen, in denen der Betrachter in tiefere Lebensbereiche vordringen kann.

„Für unsere Vernissage konnten wir auch diesmal wieder vier außergewöhnliche Künstler gewinnen. Ich freue mich, dass wir auch in diesem Jahr wieder über 130 Gäste mit einer beeindruckenden Ausstellung ins Staunen versetzen konnten“, resümiert Dr. Udo Hamm, Aufsichtsratsvorsitzender der PROFI AG.

 

Pressemeldung als PDF (144 kByte)