Reibungsloser Betriebsablauf dank IBM POWER9

Reibungslose Abläufe, passgenaue Serverumgebung

 

Lecos: Moderner IT-Dienstleister für Kommunen

Als IT-Dienstleister für öffentliche Auftraggeber mit Sitz in Leipzig blickt Lecos auf mehr als 20 Jahre Erfahrung zurück und hat sich als zuverlässiger und moderner IT-Partner für Kommunalverwaltungen etabliert. Ein breites Spektrum von Services in den Bereichen Beratung, IT-Infrastruktur, Support und Betrieb, Betreuung und Entwicklung von kommunalen Fachverfahren stellt Lecos mit seinen rund 245 MitarbeiterInnen bereit. Zu den Kunden zählen u. a. die Stadtverwaltung Leipzig, der kommunale Zweckverband KISA, kommunale Eigenbetriebe sowie Kulturhäuser wie die Oper und das Gewandhaus Leipzig. Das Rechenzentrum von Lecos ist nach der international geltenden Norm ISO 27001 zertifiziert.

Ausgangssituation und Ziele

Lecos nutzte ein IBM POWER7-System auch für ein Verfahren zur Verwaltung von Ordnungswidrigkeiten der Stadt Leipzig (OWiG-Verfahren). Die bestehende Technologie wurde seitens des Herstellers nicht mehr unterstützt. Geplant war deshalb der Ersatz durch ein neues POWER9-System. Für den Endanwender sollte sich dadurch nichts ändern: Die technologisch leistungsfähigere Hardware sollte nun wie zuvor das alte System für die kontinuierliche Verwaltung der Ordnungswidrigkeiten sorgen.

Im Rahmen einer Ausschreibung bekam PROFI den Zuschlag für das Projekt. Die Gründe: Das gute Preis-Leistungsverhältnis des aktuellen Angebots. Nun kann Lecos wieder von der gewohnten Fachkenntnis und dem seit über 20 Jahren bestehenden Vertrauensverhältnis zu PROFI profitieren.

Die PROFI-Leistung

Das neue POWER9-System wurde in die bestehende Speicherumgebung integriert. Auf Grundlage der Vorgaben von Lecos konfigurierte PROFI das POWER-System, auf dem das IBM-Betriebssystem System i und das UNIX-basierte Betriebssystem AIX laufen. Es wurden drei System i Partitionen sowie zehn AIX-Partitionen erstellt. Die System i Partitionen stellen die Umgebung für das OWiG-Verfahren zur Verfügung.

Die Vorteile: Mehr Power, reibungsloser Ablauf

Die neue, zukunftsfähige POWER-Technologie bringt deutlich mehr Performance. Wie gewünscht, profitiert Lecos dadurch von einem gewohnt reibungslosen und nun schnelleren Betriebsablauf des OWiG-Verfahrens. Hinzu kommen Benefits wie mehr Verfügbarkeit, Sicherheit und hardwarebasierte Beschleunigung der DB2-Datenbankfunktionen durch integrierte Workloadmobilität. Zudem ist die neue Technologie wesentlich weniger wartungsintensiv und trägt zur Senkung der Betriebskosten bei. Als Kunde der POWER-Technologie profitiert Lecos wieder in vollem Umfang von der PROFI-Expertise und einem IT-Umfeld, das genau auf die organisatorischen Anforderungen abgestimmt ist.

 

„Dank der Expertise von PROFI und unserer lang bewährten Zusammenarbeit haben wir von der Umstellung auf das neue System fast nichts bemerkt – nun können wir auch weiterhin unser Verfahren wie gewohnt reibungslos durchführen.“

Mitarbeiter, Lecos GmbH

 

„Wir freuen uns, dass wir durch die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden, ein
zukunftsfähiges System nach dessen Anforderungen einrichten konnten.“

Sylvia Wözel, Vertriebsbeauftragte bei der PROFI AG

 

Fazit

PROFI konfigurierte ein neues POWER9-Serversystem nach den Anforderungen des Kunden. Es ließ sich ohne aufwändige Migration in die bestehende Umgebung integrieren. Wie gewünscht, profitiert der Kunde dank der zusätzlichen Performance auch weiterhin von einem reibungslosen Betriebsablauf: Das OWiG-Verfahren für Ordnungswidrigkeiten der Stadt Leipzig kann weiterhin problemlos für die Stadt Leipzig bereitgestellt werden.

 

Kundennutzen

  • Weiterhin reibungsloser Betriebsablauf aufgrund neuer POWER-Technologie
  • Mehr Verfügbarkeit und Beschleunigung der Datenbank durch integrierte Funktionen
  • Weniger Wartungskosten für das neue System
  • Passgenau abgestimmte Serverumgebung dank PROFI-Know how

 

Technische Details

  • POWER9-System S924
  • 22 Prozessorkerne und 2 TB Hauptspeicher
  • schnelle SAN-Anbindung mit 16 Gbit/s
  • schnelle Ethernetanbindung mit 10 Gbit/s