Digitalisieren Sie Ihre Verwaltung im Bereich des Baurechts

Der Begriff „Digitalisierung“ wird in Verwaltungen, gerade auch im Baurecht, im Alltag unterschiedlich ausgelegt. Für die einen endet die Digitalisierung damit, dass der eingehende Schriftverkehr in die elektronische Akte im BGV abgelegt wird. Für andere ist das Einreichen des Bauantrages in elektronischer Form die Mindestanforderung und einige Kommunen sprechen von der vollelektronischen Antragsbearbeitung, bei der am Ende die Pläne und der Bescheid digital signiert werden.

Aus unserer Sicht ist die Digitalisierung im Baurecht ein Prozess, der Verwaltungen vor organisatorische und technische Herausforderungen stellt – sei es der seit Jahren eingespielte Ablauf beim Bearbeiten eines Antrages, der nun plötzlich geändert werden muss, oder schlicht die Größe des Bildschirmes, mit dem die Bauvorlagen betrachtet werden müssen. […]

Mehr zu diesem Thema erfahren Sie in unserem ePaper.